Bernd Kienle tritt Nachfolge als Leiter Supplier Relations an

Joachim Schreiber verlässt aus privaten Gründen das Leipziger Internetunternehmen Unister zum 31. Juli 2012. Nach drei Jahren Pendeln zwischen der sächsischen Messestadt und Düsseldorf zieht es ihn zurück in die Heimat zu seiner Familie. Er war als Leiter Supplier Relations für die Verhandlung und den Einkauf von Reisen, unter anderem für die Online-Portale ab-in-den-urlaub.de und reisen.de, zuständig. Dort hat er sehr gute Beziehungen und Partnerschaften mit Veranstaltern fortgeführt und weiterentwickelt und damit einen wesentlichen Beitrag zur erfolgreichen Entwicklung des Unternehmens geleistet.

Unister-Geschäftsführer Thomas Wagner, 34: „Joachim Schreiber hat die umfangreichen Anforderungen des Reisemanagements von Unister hervorragend gemeistert. Wir bedauern seinen Entschluss sehr, können aber seine persönliche Entscheidung, zu seiner Familie zurückzukehren, verstehen und wünschen ihm für seinen weiteren Weg das Beste.“

Bernd Kienle

Ab August beginnt Bernd Kienle als Leiter Supplier Relations und schließt damit nahtlos an die Nachfolge von Joachim Schreiber. Thomas Wagner: „Mit Bernd Kienle gewinnen wir vor allem einen erfahrenen Mitarbeiter, der in der Touristik und im B2B-Geschäft bestens versiert ist. Wir glauben mit ihm die ideale Nachfolge von Joachim Schreiber gefunden zu haben.“

Bereits seit 1992 arbeitet der Diplom-Betriebswirt Bernd Kienle in der Touristik-Branche und hat dabei zahlreiche und fundierte Erfahrungen sammeln können. Bernd Kienle war nach verschiedenen Führungspositionen bei MTS mehrere Jahre Geschäftsführer der travianet GmbH in Deggendorf und zuletzt als Vertriebsleiter und Berater eines Logistik-/Transferunternehmens tätig.

Artikel drucken Pressemitteilung downloaden

Presseverteiler

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Medium

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ressort

Position

Captcha
captcha

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Captcha
captcha